Unbenanntes Dokument

ERNÄHRUNG

Als Grundfutter bekommen sie entweder Rattenpellets oder Hamsterfutter. Mit feineren Körnersorten fangen sie dagegen wenig an. Dazu bekommen sie Obst und Gemüse wie Äpfel, Karotten und Gurken, wovon sie erstaunliche Mengen vertilgen können. Sie fressen auch gerne Blätter von Löwenzahn und anderen Wildkräutern.

Man kann versuchen, ihnen zur Versorgung mit tierischem Eiweiß Igel- oder Katzentrockenfutter anzubieten, was aber nicht alle Tiere annehmen. Sehr gerne hingegen nehmen meine Baumwollratten ausgewachsene, lebende Steppen- oder Mittelmeergrillen, denen sie erstaunlich geschickt nachjagen, und die sie regelmäßig bekommen sollten.

Baumwollratten haben einen hohen Flüssigkeitsbedarf, den sie bei der Verfütterung von sehr viel Frischfutter auch zum größten Teil über die Nahrung decken können, dennoch muss in jedem Fall Wasser zusätzlich angeboten werden. Bei alleiniger Verfütterung von Trockenfutter ist der Wasserbedarf teilweise enorm und darf z. B. wenn die Tiere mal längere Zeit alleine gelassen werden sollen, keinesfalls unterschätzt werden!

Text von Stefan Schumacher
Impressum | Design by Alexandre Maia