Unbenanntes Dokument

ERNÄHRUNG

Bei gut genährten Fettschwanz-Rennmäusen ist die Schwanzhaut straff und glatt. Faltige Haut weist auf eine Mangelernährung oder Stress hin. Bei der Ernährung der Fettschwanz-Rennmaus muss der relativ hohe Anteil von Insekten im natürlichen Nahrungsspektrum beachtet werden. Deshalb sollte der Anteil an Insektenfutter bzw. Lebendfutter deutlich höher sein als bei anderen Rennmausarten. Meine Tiere erhalten täglich zwei Melwürmer oder zwei Heimchen pro Tier. Ansonsten kann aber das für die mongolischen Rennmäuse verwendete Futter gereicht werden.

 

Text von Ralf Sistermann
Impressum | Design by Alexandre Maia