Unbenanntes Dokument

UNTERBRINGUNG

Die Behausung von Fettschwanz-Rennmäusen sollte eine Grundfläche von 100x50cm nicht unterschreiten und so eingerichtet sein, dass die Tiere ihrem Buddeltrieb nachkommen können. Da die Tiere aufgrund ihrer Fellstruktur ständig Sand benötigen, um ein Verfetten des Fells zu verhindern, sollten sie möglichst auf Sand gehalten werden. Dabei kann man entweder auf ein Gemisch aus Vogelsand (ohne Anis) und Chinchillasand zurückgreifen oder man verwendet Quarzsand, dem man entweder Talkum oder Urgesteinsmehl untermischt, um die Aufnahmekapazität für Feuchtigkeit zu erhöhen. Natürlich können Fettschwanzrennmäuse auch auf Kleintierstreu gehalten werden, ein Sandbad muss aber immer vorhanden sein.

 

Text von Ralf Sistermann
Impressum | Design by Alexandre Maia