Unbenanntes Dokument

ERNÄHRUNG

Grundfutter
In freier Wildbahn ernähren sich Levante-Wühlmäuse von Wurzeln, jungen Sprossen, Gras, Beeren und Pilzen. Das Grundfutter der Levante-Wühlmäuse in Gefangenschaft sollte deshalb aus Heu und Gemüse wie Möhren, Kartoffeln, Schwarzwurzeln und ähnlichem bestehen. Außerdem kann man den Tieren ein Gemisch aus Wellensittichfutter und Hamsterfutter anbieten.

Zusatzfutter
Zusätzlich zur pflanzlichen Nahrung sollte den Levante-Wühlmäusen regelmäßig tierische Zusatznahrung angeboten werden. Geeignete Futtermittel sind etwa Mehlwürmer oder Heuschrecken. Wird den Tieren frische Walderde gereicht, durchsuchen sie diese nach darin enthaltenen Kerbtieren. Der Bedarf an tierischem Eiweiß kann jedoch auch durch die Gabe von Insekten- und Eifutter aus dem Bereich der Ziervogelernährung gedeckt werden.

Grundsätzliches
Levante-Wühlmäuse sind an Nahrung gewöhnt, die relativ wenig einfache Kohlenhydrate enthält. Deshalb sollte bei der Ernährung auf Obstsorten mit hohem Zuckeranteil verzichtet werden. Das Futter sollte deshalb einen hohen Anteil an Rohfasern und nur einen möglichst geringen Gehalt an Einfachzuckern aufweisen. Entsprechend sollten lieber Grünpflanzen und Gemüse anstatt Obst verfüttert werden. da die Gefahr besteht, dass die Levante-Wühlmäuse wie auch Steppenlemminge Diabetes entwickeln können.

Text von Ralf Sistermann
Impressum | Design by Alexandre Maia