Unbenanntes Dokument

 

UNTERBRINGUNG

Da es sich bei der Persischen Rennmaus um eine der größten und bewegungsfreudigsten Rennmausarten handelt, muss auch der Käfig eine entsprechende Größe haben. Geeignete Behälterabmessungen beginnen bei etwa 1 m² Grundfläche bei einer Höhe von 120 bis 150 cm, diese sollten aber möglichst noch überschritten werden. Da die Tiere gerne und gut klettern und springen, muss der Käfig entsprechend strukturiert sein. Mittels größeren, aufgeschichteten Steinen kann der Käfig biotopgerecht eingerichtet werden. Zusätzlich müssen den Tieren stets Unterschlupfmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Unbedingt erforderlich ist die Gabe von Sand, da ihr Fell ansonsten leicht verfettet und es zu Erkältungskrankheiten kommen kann. Bei mir hat sich die Haltung auf einem Gemisch aus Vogel- und Chinchillasand im Verhältnis 2:1 bewährt. Der Sand kann dabei als Einstreu benutzt werden oder er wird, wenn handelsübliche Kleintierstreu als Eintreu verwendet wird, in einer großen Schale als Sandbad angeboten. Zum Bau und Auspolstern von Nestern sollte man den Tieren Heu und Stroh zur Verfügung anbieten. Gerne angenommen wird auch Hundehaar.

Text von Ralf Sistermann
Impressum | Design by Alexandre Maia