Unbenanntes Dokument

UNTERBRINGUNG

Richardson-Ziesel sind bewegungsaktive Tiere, die gerne graben. Die Grundfläche des Geheges für ein Paar sollte mindestens 3 m² betragen. Um ihnen Möglichkeit zum Graben zu geben, müssen mindesten 25 cm Einstreu eingebracht werden. Bewährt hat sich ein Sand-Torf-Gemisch, aber auch Rindenmulch ist geeignet. Da der Urin der Tiere stark riecht, ist es von Vorteil, wenn die Einstreu stark geruchbindend ist. Aus diesem Grund hat sich bei mir Kleintierstreu nicht bewährt. Rindenmulch (vor allem von Kiefer oder Pinie) bindet den Geruch hingegen gut, so dass ein Wechsel der Einstreu nicht allzu oft nötig ist. Die Kotecken müssen jedoch täglich gereinigt werden.

Damit die Tiere ihre Bauten auspolstern können, reiche ich ihnen Heu, Stroh und Zellstoff. Sofort nach Gabe in das Terrarium sammeln die Tiere das Polstermaterial ein und stopfen es in ihren Bau, der auf diese Weise enorme Ausmaße annehmen kann.

Text von Ralf Sistermann
Impressum | Design by Alexandre Maia