Unbenanntes Dokument

ERNÄHRUNG

Striemengrasmäuse können im Alter extrem korpulent werden, deshalb sollte darauf geachtet werden, sie nicht allzu zucker- und fettreich zu ernähren. Hauptsächlich bekommen sie deshalb feine Körnermischungen und Kolbenhirse, als Frischfutter viel Gemüse und etwas Obst.

Wichtig ist ein Anteil tierischer Nahrung, wobei sie gleichermaßen gerne Fertigfuttermischungen wie Igelfutter oder Weichfutter für Vögel annehmen wie auch lebende Futtertiere. Dabei ist es erstaunlich, wie schnell auch sehr schwere Tiere dann plötzlich bei der Jagd nach Grillen etc. sein können. Deshalb sollte man nicht nur Fertigfutter anbieten, sondern so oft wie möglich auch Lebendfutter. Tierisches Eiweiß ist bei dieser Art besonders wichtig, da sie im Vergleich zu anderen Grasmäusen sehr vermehrungsfreudig ist und deshalb gerade die Weibchen einen hohen Bedarf an Proteinen haben.

Text von Stefan Schumacher
Impressum | Design by Alexandre Maia