Unbenanntes Dokument

 

UNTERBRINGUNG

Sundevall-Rennmäuse sind aktive und neugierige Tiere, die innerhalb ihrer Aktivitätsphasen ständig in Bewegung sind. Deshalb sollte die Grundfläche ihres Käfigs mindestens 100x50 cm, besser 120x60 cm betragen. Damit sie ihren ausgeprägten Grabtrieb ausleben können, empfiehlt sich eine Einstreuschicht von wenigstens 15 cm. Als Einstreu können dabei neben handelsüblicher Kleintierstreu auch Strohpellets oder unbehandelte Hobelspäne Verwendung finden. Meine Sundevall-Rennmäuse werden mittlerweile ausschließlich auf Sand gehalten, der einmal wöchentlich durchgesiebt wird, um grobe Verschmutzungen zu entfernen. Der Sand wirkt sich dabei äußerst positiv auf den Zustand des Fells aus, welches ansonsten schnell verfettet. Wird kein Sand als hauptsächliche Einstreu verwendet, so muss unbedingt zumindest ein Sandbad zur ständigen Verfügung stehen, da ansonsten das Fell durch das Verfetten seine isolierende Wirkung verliert, was u. a. Erkältungskrankheiten als Folge haben kann.

Text von Ralf Sistermann
Impressum | Design by Alexandre Maia